Lange Reittouren

Auf unseren mehrtägigen Reittouren tauchen Sie tief in die unberührte Natur Nordislands ein. Ob im Schein der Mitternachtssonne, inmitten eines blau blühenden Lupinenmeeres oder umgeben von bunten Herbstfarben – die Küste des Fjordes, die Berge mit ihren saftig grünen Tälern und die weitläufigen Heide- und Sumpflandschaften liefern eine fantastische Kulisse für unvergessliche Erlebnisse auf dem Rücken unserer Islandpferde. Erst in ihrem Heimatland kommen die einzigartigen Eigenschaften dieser besonderen Pferderasse voll zur Geltung. So können Sie in der ursprünglichen Natur Islands die Trittsicherheit der Pferde durch glasklare Flüsse und über steinige Berge erspüren und erleben, wie eine große Herde freilaufender Pferde durch die vielfältige Landschaft des Nordens getrieben wird. Abgerundet werden unsere Reittouren durch Ausflüge zu einigen Sehenswürdigkeiten Nordislands, die wir nicht vom Pferderücken aus erreichen. Je nach Tour besichtigen wir den See Mývatn, den Wasserfall Goðafoss oder das Torfgehöft Laufás und begeben uns auf eine Walbeobachtungstour im Fjord Eyjafjörður.

Im Jahr 2020 bieten wir vier verschiedene mehrtägige Reittouren an, die für unterschiedliche Reiterfahrungen geeignet sind – Sommersonnenwende, Zwischen Fjord und Elfental, Herbstfarben und Nordlichter und Faszinierender Norden. Letztere variiert je nach Termin in ihrem Streckenverlauf.

Bitte beachten Sie: Um das Islandpferd vor ansteckenden Krankheiten zu bewahren, sind Besucher des Landes angehalten, strikte Biosicherheitsmaßnahmen zu befolgen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Seite:  Zum Schutz des Islandpferdes.

Mystische Momente zur Zeit der Mitternachtssonne

Bezaubernde Ritte und ein bisschen Magie

Vom Mückensee zur Ebene der Polarfüchse

Wenn der Sommer sich verabschiedet

Reiten im goldenen Herbst